Nachnenngebühren für die VM Dressur übernimmt der Verein

Da wir spontan die Vereinsmeisterschaft Dressur zum Pfingstturnier verlegt haben, fallen für all
diejenigen die jetzt nachnennen bei der FN Gebühren an. Diese Gebühr erstattet der Verein.
Bitte meldet Euch bei unserer Kassenwartin Petra Westphal unter kassenwart@ruf-kisdorf.com
ganz formlos mit Angabe eurer Bankverbindung. Dies gilt nur für Nachnennungen der Prüfungen,
um an der Vereinsmeisterschaft Dressur teilzunehmen.

Änderung zur Vereinsmeisterschaft Dressur

Liebe Vereinsmitglieder,
wir haben uns kurzerhand entschlossen die Vereinsmeisterschaft Dressur zum Pfingstturnier am 4. und 5. Juni in den Reitstall Petersen zu verlegen.
Die passenden Prüfungen sind dort ebenfalls ausgeschrieben. Es ist kurzfristig möglich für die entsprechenden Prüfungen nach zu nennen.
Die Regularien haben wir angepasst.

VM Regularien Neu 2022

Wir bitten um Euer Verständnis.
Mit reiterlichem Gruß
Der Vorstand

04.-05.06.2022 Pfingstturnier Reitstall Petersen mit Vereinsmeisterschaft

Achtung die Vorläufige Zeiteinteilung wurde angepasst.
Hier geht es zu Ausschreibung

Achtung die Regularien wurden angepasst.
Hier geht es zu den neuen Regularien um die Vereinsmeisterschaft

Reiterbrief:
Nennerbrief_Pfingsten_2022

Zeiteinteilung:
ZE_Pfingsten_22

Teilnehmerliste:
teilnehmerliste_pfingsten_2022

Alle Starter- und Ergebnislisten am Wochenende werden hier veröffentlicht:
equi-score

Die Neuen Vereinsmeister werden wir euch hier und auf Facebook bekannt geben.

Landesjugendtag am 21. Mai in Elmshorn

Du bist zwischen 12 und 26 Jahre alt, motiviert und hast Lust auf einen spannenden Tag mit Workshops rund ums Pferd?
Alle Infos dazu findest du hier
https://pferdesportverband-sh.de/jugend/junges-ehrenamt/landesjugendtag
Wir bezuschussen Deine Teilnahme mit 8€ (nur für aktive Mitglieder in unserem Verein). Anmeldeschluss ist der 1.Mai
Zur Abrechnung des Zuschusses lässt du deine Teilnahme vor Ort bestätigen (z.B. auf dem Anmeldeformular oder der Rechnung)
und schickst diese dann mit deiner Bankverbindung an Petra Westphal, EMail kassenwart@ruf-kisdorf.com

16. 04.2022 Geländeparkeinsatz um 10 Uhr

Um unseren schönen Geländepark wieder fit und sicher für die
kommende Saison zu machen, planen wir den diesjährigen
Geländeparkeinsatz
am Sa. 16. April
um 10 Uhr
Neben den Reparaturen an Hindernissen, der Galoppbahn und
der Einfassung, brauchen wir fleißige Hände beim Strauch- und
Heckeschneiden, Gräben säubern, Rasenmähen etc. …
Mitzubringen sind neben guter Laune und schönem Wetter,
festes Schuhwerk und Handschuhe. (Die ein oder andere Harke
oder Gartenschere wäre nicht schlecht…)
Für Getränke und das leibliche Wohl ist gesorgt ….. und wenn
jemand Lust zum Backen hat, gibt es auch ein leckeres Stück
Kuchen zum Kaffee.
Auch hier müssen wir natürlich die geltenden Corona-Maßnahmen einhalten.
Welche das sein werden, teilen wir Euch dann noch mit.

13.05.2022 Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung wird am Freitag, den 13.Mai in Stuvenborn im Landgasthof
Goldener Hahn stattfinden. Die Einladungen sind in Vorbereitung.
Im Anschluss an die Hauptversammlung wird Frau Dr. Nina Steenbuck einen Vortrag mit dem Titel:
„Wenn die Luft nicht bis zum Schluss reicht!“ halten.

Herzlichen Dank

Wir bedanken uns bei allen großzügigen Spendern für die eingereichten Projekte der VR Bank in Holstein „Das ist unser Ding“.
Der Reit- und Fahrverein hatte drei Projekte eingereicht, für die zahlreich gespendet wurde. So kann für den Geländepark ein Freischneider gekauft werden. Die Ponymannschaft hat eine neue Ausstattung erhalten. Außerdem sind unsere Voltigierer ab sofort in ihren neuen Turnieranzügen bereit für die kommende Saison.

Vielen Dank an unsere Spender.

Weihnachtsgruß

Liebe Vereinsmitglieder,

die dunkle Jahreszeit hat uns wieder fest im Griff, aber sie endet mit dem Weihnachtsfest, danach werden die Tage wieder täglich heller und länger.

Das letzte Jahr war wieder nicht einfach für uns, aber ich denke jeder von uns hat versucht das Beste daraus zu machen.

Ich hoffe, dass wir bald mal ein „normales“ Jahr bekommen, da ich als 1.Vorsitzende unseres Reitvereins noch keines erleben durfte.

Ich möchte mich bei meinem Vorstand für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Danke auch an alle Mitglieder, die uns treu geblieben sind und die Voltigierer, die wieder am meisten von den Einschränkungen betroffen waren und sind.

Vielen Dank an die Reitstallbesitzer für das zur Verfügung stellen der Anlagen bei Turnieren, Lehrgängen und anderen Treffen.

Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, bleibt gesund und fröhlich,

 

Eure Maren Thies

1.Vorsitzende

08./09.01.22 Dressurlehrgang bei Thomas von Samson

Wir freuen uns, einen Dressurlehrgang bei Thomas von Samson anbieten zu können.

Der Pferdewirtschaftsmeister Thomas von Samson reitet erfolgreich bis Grand Prix, war als Nationaltrainer der kolumbianischen Dressurmannschaft tätig und bietet als Träger des Deutschen Reitabzeichens in Gold eine fundierte Grundausbildung vom jungen Reiter bzw. jungen Pferd bis zur schweren Klasse.

Wann: 08./ 09.01.2022

Wo: Hof Reiherstieg, Familie Geist, Reiherstieg, 24558 Henstedt- Ulzburg

Wer:  Anfänger und Fortgeschrittene, alle Reiter auf einem Niveau von E bis S

Kosten:  80,00 Euro (2x Einzelunterricht für je 30 Minuten) für Auswärtige kommt eine Anlagennutzung von 10€ dazu

Aktive Vereinsmitglieder zahlen den vergünstigten Preis von 64,00 Euro
zuzüglich der Anlagennutzung für Auswärtige von 10€

 

Zum Zeitpunkt des Lehrganges gelten die aktuellen Corona Bestimmungen
(zurzeit bedeutet das 2G für alle Teilnehmende)
Diese werden mit Ausgabe der Zeiteinteilung bekannt gegeben.

 

Anmeldungen bitte an unsere Geschäftsstelle Ruf Kisdorf, Sabine Felsch
Email: kontakt@ruf-kisdorf.com bis zum 26.12.2021
Bei Fragen erreicht Ihr die Geschäftsstelle unter 0151 58119993

Mit reiterlichen Grüßen

Der Vorstand

Voltiturnier in Trittau

Am 22.11.2021 sind die Voltigierer des Reit- und Fahrvereins Kisdorf nach einjähriger Pause endlich wieder auf einem etwas größeren Turnier gewesen.
Sie waren bei den Jumpingstars in Trittau in der Tennishalle zu Gast und haben dort großartige Leistungen gezeigt und gute Platzierungen belegt.
In der Leistungsklasse G ist die Kisdorf III Gruppe gestartet mit einer Kür zu der Musik des Filmes „The greatest Showman“ und hat damit auch den ersten Platz belegt. Geturnt haben dort: Tamina Ross, Kim Barenthin, Sophie Weiland, Lisa Karopka, Frederike Michel, Emilia Grant und Mia Munz. Die Helferin war Kersten Tippner.
In der Leistungsklasse A ist die Gruppe Kisdorf I mit Corinna Stoßhoff, Jette Deprez, Svea Fischer, Anna Rusch, Mona Reichelt und Maike Roggmann mit einer Kür zu einem Abba-Medley gestartet. Die Gruppe hat in dieser Prüfung den zweiten Platz gemacht.
Trainiert werden beide Gruppen von Maike Roggmann, welche in der Klasse A auch mitgeturnt hat, da sich kurz vor dem Turnier eine der Turnerinnen verletzt hatte.
Neben den Gruppen sind auch zahlreiche Duo- und Einzelprüfungen unter der Trainerin Maike Roggmann an den Start gegangen. Emilia Grant und Frederike Michel haben in den Duos der Leistungsklasse G den zweiten Platz und Jette Deprez und Sophie Weiland den ersten Platz geholt. In der Leistungsklasse F haben Anna Rusch und Lisa Karopka im Duo den ersten Platz erreicht. Bei den Duos in der Leistungsklasse A haben Corinna Stoßhoff und Jana Börner den dritten Platz belegt.
Am Nachmittag sind dann auch noch vier Einzelprüfungen der Kisdorfer an den Start gegangen. Hier gab es eine kleine Besonderheit: da Maike Roggmann aufgrund ihres Sohnes doch verfrüht fahren musste, ist Kersten Tippner spontan in der Leistungsklasse L statt ihrer an den Start gegangen und hat dort den dritten Platz belegt. Weiter ist Lisa Karopka im Einzel in der Leistungsklasse G an den Start gegangen und hat dort den dritten Platz belegt. Außerdem ist Anna Rusch in der Leistungsklasse E im Einzel gestartet und hat dort den ersten Platz belegt. In der Leistungsklasse A ist Corinna Stoßhoff im Einzel an den Start gegangen und hat dort den sechsten Platz belegt. Insgesamt war es also ein sehr erfolgreicher Turniertag.


In der vorderen Reihe von links: Lisa Karopka, Svea Fischer, Sophie Weiland, Frederike Michel

In der hinteren Reihe von links: Jana Börner, Corrina Stoßhoff, Anna Rusch, Jette Deprez, Maike Roggmann, Mona Reichelt, Emilia Grant, Kim Barenthin, Tamina Ross, Kersten Tippner, Mia Munz

 

 

Kisdorf III: Emilia Grant, Frederike Michel, Tamina Ross, Lisa Karopka, Sophie Weiland, Mia Munz, Kim Barenthin

Kisdorf I: Anna Rusch, Corinna Stoßhoff, Maike Roggmann, Mona Reichelt, Svea Fischer, Jette Deprez

Duos G Klasse: Frederike Michel und Emilia Grant, Jette Deprez und Sophie Weiland

Duos F Klasse: Anna Rusch und Lisa Karopka

Duos A Klasse: Jana Börner und Corinna Stoßhoff

Einzel G Klasse: Lisa Karopka

Einzel F Klasse: Anna Rusch

Einzel A Klasse: Corinna Stoßhoff

Einzel L Klasse: Kersten Tippner

Erstes Voltigierturnier nach Corona-Pause

Nachdem in und während des Lockdowns einige Kinder die Gruppe verlassen haben sind auch wieder neue Voltigierkinder dazugestoßen.  Manche Kinder wechselten aus der Anfängergruppe zu den Fortgeschrittenen. Nach einer schnellen Findungsphase der neuen Mannschaften haben die Teams in kürzester Zeit einen Showauftritt auf dem Holzpferd absolviert.
Die Erfolgsträhne bei der Mannschaft hält weiterhin an und so gewann sie die Prüfung mit einer Wertnote von 8,3.
Die jüngeren Turnerinnen haben sich in einer selbst gestalteten Kür zum Thema „Das Gespenst sucht den Regenbogen“ auf dem dritten Rang platziert.
Das Duo Anna Rusch und Lisa Karopke hat sich in seiner Leistungsklasse die Goldene Schleife erturnt. In der selben Prüfung erzielte das Duo Kerstin Tippner und Tamina Ross einen Platzierungserfolg.
Als Grundlage für das Voltigierabzeichen, das die Turner in der kommenden Saison für ihre Einzelprüfungen benötigen, haben einige Mitglieder am Lehrgang für den Pferdeführerschein erfolgreich teilgenommen.

Wir gratulieren allen Voltigierern zu ihren erfolgreichen Platzierungen und wünschen den Neuzugängen viel Freude und weiterhin einen guten Einstieg.

… Wir waren dabei!…

Landesmeisterschaft der Reit- und Fahrvereine

Am 25. und 26. September war es endlich wieder soweit: Nach der Coronazwangspause konnten dieses Jahr wieder die Landesmeisterschaften der Reit- und Fahrvereine stattfinden.

Die Ponymannschaft wurde in diesem Jahr vertreten durch Sarah Lehmann mit Mogli DS, Leona Ziemer mit Nomination, Johanna Wille mit Pocahontas, Leslie Westphal mit Trefoil Grace und Henrike Böker mit Confetti. Vorgestellt wurde die Mannschaft von unserer lieben Vorsitzenden Maren Thies, die so kurz nach den Vereinsmeisterschaften an diesem Wochenende wieder alle Hände voll zu tun hatte.

Der Start mit der Abteilung um 9.10 Uhr zwang alle Beteiligten gegen 5 Uhr aus den Federn. Trotzdem fanden sich alle gut gelaunt um kurz vor 8 am „Dressurplatz 1“ ein, um sich die erste Abteilung anzusehen (ja, da mussten andere Teilnehmer wohl noch früher aufstehen ?). Danach ging es ans Fertigmachen und Warmreiten. Nach einem kleinen Coaching von Maren ging es dann pünktlich „ans Eingemachte“! Die Ponys zeigten sich „fleißig und synchron und standen gut an den Hilfen“, wenn aus dem Protokoll zitiert werden darf. Es gab gute Noten und die Mädchen waren in Feier- und die Ponys in Futterlaune. Bei den anschließenden Einzelprüfungen lief es leider nicht ganz so gut, aber so ist es nun einmal im Pferdesport. Nach einer kurzen Eintrübung der Stimmung, waren die Krönchen schnell wieder gerichtet und es ging weiter. Es gab auf dem Platz viel zu sehen und zu erleben, die Ponys wurden versorgt und die kleinen und großen Mädchen haben geschnattert.  Zum Abschluss gab es den Aufmarsch der Abteilungen mit den Standarten der Vereine – ein beeindruckendes Schauspiel. Die Siegerehrung endete mit der Schleswig-Holstein Hymne und abschließender Ehrenrunde. Die schönsten Ponys im Land zeigten sich noch einmal dem begeisterten Publikum.

Maike Böker