… Wir waren dabei!…

Landesmeisterschaft der Reit- und Fahrvereine

Am 25. und 26. September war es endlich wieder soweit: Nach der Coronazwangspause konnten dieses Jahr wieder die Landesmeisterschaften der Reit- und Fahrvereine stattfinden.

Die Ponymannschaft wurde in diesem Jahr vertreten durch Sarah Lehmann mit Mogli DS, Leona Ziemer mit Nomination, Johanna Wille mit Pocahontas, Leslie Westphal mit Trefoil Grace und Henrike Böker mit Confetti. Vorgestellt wurde die Mannschaft von unserer lieben Vorsitzenden Maren Thies, die so kurz nach den Vereinsmeisterschaften an diesem Wochenende wieder alle Hände voll zu tun hatte.

Der Start mit der Abteilung um 9.10 Uhr zwang alle Beteiligten gegen 5 Uhr aus den Federn. Trotzdem fanden sich alle gut gelaunt um kurz vor 8 am „Dressurplatz 1“ ein, um sich die erste Abteilung anzusehen (ja, da mussten andere Teilnehmer wohl noch früher aufstehen 😊). Danach ging es ans Fertigmachen und Warmreiten. Nach einem kleinen Coaching von Maren ging es dann pünktlich „ans Eingemachte“! Die Ponys zeigten sich „fleißig und synchron und standen gut an den Hilfen“, wenn aus dem Protokoll zitiert werden darf. Es gab gute Noten und die Mädchen waren in Feier- und die Ponys in Futterlaune. Bei den anschließenden Einzelprüfungen lief es leider nicht ganz so gut, aber so ist es nun einmal im Pferdesport. Nach einer kurzen Eintrübung der Stimmung, waren die Krönchen schnell wieder gerichtet und es ging weiter. Es gab auf dem Platz viel zu sehen und zu erleben, die Ponys wurden versorgt und die kleinen und großen Mädchen haben geschnattert.  Zum Abschluss gab es den Aufmarsch der Abteilungen mit den Standarten der Vereine – ein beeindruckendes Schauspiel. Die Siegerehrung endete mit der Schleswig-Holstein Hymne und abschließender Ehrenrunde. Die schönsten Ponys im Land zeigten sich noch einmal dem begeisterten Publikum.

Maike Böker